3. Station Kunstblüten

3. Station Kunstblüten

In Kooperation mit WIR GESTALTEN DRESDEN gastiert die Ausstellung Frauen machen Druck – Kunstblüten im Juli auf der Hauptstraße in Dresden. Es gibt wieder Aktionstage, an denen Kunstblüten und Boni an Frauen verschenkt werden, die diese optional für Boni bei unseren Partnerinstitutionen einlösen können.

Ausstellung Frauen machen Druck – Kunstblüten
16. – 27.07.2024
Hauptstraße 42,44, 01097 Dresden
Öffnungszeiten: Di-Sa 12-18 Uhr

Aktionstage:
Samstag, 20.07.2024, 15-18 Uhr
Samstag, 27.07.2024, 17-21 Uhr

Kunstblüten. Das sind Blumen, die von Frauen gestaltet wurden. Oder doch nicht? Noch immer werden Frauen im Erwerbsleben benachteiligt. Mit dem Projekt Frauen machen Druck-Kunstblüten wird die Öffentlichkeit mit den Mitteln der Kunst für diesen Missstand sensibilisiert. Dazu hat die Kreative Werkstatt Dresden zwanzig Künstlerinnen eingeladen, eine Kunstblüte („Geldblüte“) zu entwerfen, die sowohl die Künstlerinnen selbst als auch vergessene oder nicht bedachte Frauenpersönlichkeiten sichtbar macht. Und das Projekt greift noch weiter. Frau findet nämlich überall statt. Zum Internationalen Frauentag am 8. März wurden die Zeichnungen, Collagen, Drucke in der WERKGALERIE für 6 Wochen der Öffentlichkeit präsentiert. Seitdem wandert die Ausstellung an andere Orte und Institutionen.

Begleitend dazu finden über das ganze Jahr Aktionstage statt, an denen die Kunstblüten reproduziert als Geschenk an Frauen weitergegeben werden. Ihre Kunstblüte können Frauen entweder behalten oder einlösen, beispielsweise in freien Eintritt, Spiele, ermäßigte Kurse oder andere Dinge bei kooperierenden Partnern. Dies soll ein symbolischer Ausgleich zur Lohnungerechtigkeit sein. Im Juli sind die Kunstblüten für zwei Wochen in der Dresdner Neustadt zu sehen.

Dies wird durch den Branchenverband der Dresdner Kultur- und Kreativwirtschaft WIR GESTALTEN DRESDEN ermöglicht. Der Verband setzt sich dafür ein, die Kreativwirtschaft zu vernetzen, sichtbar zu machen und das dadurch entstehende Potential zu nutzen und Synergien zu bilden: „Mit dem Projekt „Kreativ.Raum.Börse“ haben wir die Möglichkeit, vielen verschiedenen Akteur:innen eine Bühne im Herzen der Stadt zu geben. Dies schafft nicht nur Sichtbarkeit für die Akteure und Akteurinnen selbst, sondern für die gesamte Kreativszene Dresdens.“, sagt Lydia Göbel, Geschäftsstellenleiterin von WIR GESTALTEN DRESDEN. Mit dem Kunstblütenprojekt setzt die Kreative Werkstatt den Impuls, neue Verbindungen zu schaffen und vielfältig ins Gespräch zu kommen. Die Kunstblüten sind ein symbolisches Geschenk an alle Frauen, die damit etwas für ihre Arbeit und ihr vielfältiges Engagement für die Gesellschaft zurückbekommen. Das Projekt wird von zahlreichen Kooperationspartnern unterstützt.

Beteiligte Künstlerinnen:
Leonore Adler, Eva Bröer Kuczera, Conny Cobra, Constanze Deutsch, Svea Duwe, Rita Geißler, Kerstin Franke-Gneuss, Astrid Goldhardt, Angela Hampel, Karin Heyne, Anja-Alexandra Kaufhold, Katharina Lewonig, Heidi Morgenstern, Maja Nagel, Sandra Rosenstiel, Bianca Seidel, Katharina Seidlitz, Gudrun Trendafilov, Theresa Wenzel, Nadine Wölk

Kooperationspartner:
Ausländerrat Dresden e.V., Bibliothek Pieschen, Buchhandlung Pusteblume, Dresdner Sezession 89 e.V.- galerie drei, Frauenzentrum „Guter Rat“, Gedenkstätte Bautzner Straße, Käferklause, Kreative Werkstatt Dresden e.V. (Projektinitiatorin), Programmkino Ost GmbH, Societätstheater GmbH Dresden, sowieso-Frauen für Frauen e.V., Stiftung Käthe Kollwitz Haus Moritzburg, THEATERKAHN-Dresdner Brettl gGmbH, WIR GESTALTEN DRESDEN, Zentralwerk e.V.

Mehr Infos über WIR GESTALTEN DRESDEN und die Kreativ.Raum.Börse hier                                            

Das Projekt „Frauen machen Druck – Kunstblüten“ wird gefördert von:

Die Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes

Die Kooperation auf der Hauptstraße 42 – 44 I 01096 Dresden wird ermöglicht durch:

„Das Projekt „Kreativ.Raum.Börse“ findet in Kooperation zwischen der Landeshauptstadt Dresden und WIR GESTALTEN DRESDEN statt und wird im Rahmen des Bundesprogramms Zukunftsfähige Innenstädte und Zentren des Bundesministeriums für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen gefördert.“